• Wilddogs1
  • Wilddogs2
  • Wilddogs3

helme

 

Seniors Geschrieben von Super User

Wilddogs Import-Kader vollständig

Die Wilddogs sind nun auch in der Saisonvorbereitung vollständig. Mit Shawn Wilkins ist nun auch der Letzte der Import-Spieler in Deutschland und bei der Mannschaft angekommen.

Shawn kam hierbei jedoch nicht alleine. Im Schlepptau hatte er seinen Vater Mark Wilkins dabei. Für beide war es der erste Ausflug nach Deutschland und Europa.

Während der Sohn im ersten Training, mit dem Rest der Wilddogs in der Kunstrasenhalle der Sportschule Schöneck, das neue Playbook von Offense-Coach Brian Adkins durchgeht, kommt Mark Wilkins ins erzählen. Der 48 Jahre alte Police Officer, spezialisiert auf Online-Kriminalität und Identitätsdiebstahl, hat früher selbst Football im College gespielt. „Ich habe es damals nur bis in die Division 3 geschafft, Shawn immerhin schon in die Erste“, gibt er bescheiden grinsend hinzu.

Wobei sich die Leistung des Vaters nicht vor der des Sohnes verstecken muss. Mark war in seiner Collegezeit an der University of Massachusetts at Boston Offense-Captain und Fullback. Mittlerweile ist er selbst unter die Football-Coaches gegangen. Er coacht die Runningbacks an der Bellingham Highschool und Shawn wird ihn nach seiner Rückkehr hierbei unterstützen.

shawn and_mark_wilkins„Leider bin ich nur eine kurze Zeit in Deutschland. Das Essen vermisse ich jetzt schon“ so Mark. Shawn hingegen ist voller Vorfreude auf seine Zeit in Pforzheim. „Ich freue mich über diese Möglichleit und empfinde es jetzt schon wie ein Abenteuer“ so der 20-jährige. Heimweh ist für ihn aktuell kein Thema, obwohl er schon etwas nervös wird, allein der Tatsache wegen, dass er das erste Mal von zu Hause entfernt ist.

„Mein Dad meinte es wurde auch mal Zeit, dass ich aus dem Haus komme“ gibt er leicht verschmitzt zu Protokoll, „aber ich freue mich auch auf die Sprachkurse und auf das Leben in Deutschland“. In seiner neuen Behausung in Pforzheim hat er sich auch direkt eingelebt. Auf die Frage, warum er sich für Pforzheim entschieden hat, zeigt er nur zur Mannschaft und meint „Das ist hier eine Familie. Im Vorfeld der Gespräche haben keine wirtschaftlichen Aspekte dominiert, es ging immer nur um das Persönliche. Kai Höpfinger, Stefan Zieger und Thomas Zink waren mir sofort sympathisch und da war mir klar, wenn ein Team, dann dieses hier“

„Wir freuen uns über den Besuch von Mark, dass Shawn seinen Vater bedeutet uns sehr viel und freut uns.“ So Stefan Zieger, zweiter Vorstand der Wilddogs. „Shawn hat sich binnen der ersten Minuten sofort wohl gefühlt und der Draht zur Mannschaft passt einfach, ich freue mich wahnsinnig für ihn“ so der Vater abschließend. Auch Offense-Coach Brian Adkins ist glücklich über das Erste Training „Shawn ist ein talentierter Spieler. Er hat sich sofort integriert und eigene Anreize eingebracht.“

Die Fans der Wilddogs werden am 25. April die Möglichkeit haben, sich von diesem Talent selbst ein Bild zu machen. Denn da findet das erste Heimspiel dieser Saison statt. Alle Heimspiele werden im Holzhof-Stadion stattfinden, erster Gast werden dann die Gießen Golden Dragons sein.

Seitenaufrufe: 1208

Stadion Heimspiele 2017

Holzhof-Stadion
Kanzlerstraße 63
75175 Pforzheim

Geschäftsstelle

Pforzheim Wilddogs e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 43
75203 Königsbach-Stein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung   Impressum

USER-LOGIN


copyright © 2016 WILDDOGS