• Wilddogs6
  • Wilddogs4
  • Wilddogs5
  • Wilddogs7
  • Wilddogs9
  • Wilddogs8

helmeneu

 

 

 

 

Seniors Geschrieben von Robert Naumann

Liga ist entschieden

Die Pforzheim Wilddogs sind ja schon drei Wochen vor Ende der Liga der verdiente Meister der Regionalliga. Jetzt ist aber auch der Kampf um den Abstieg aus der Regionalliga vor Ende der Liga entschieden. Durch den dominierenden Sieg der Wilddogs bei den Holzgerlingen Twister vom letzten Wochenende, mit 20:56, sind diese jetzt der sichere Absteiger aus der Regionalliga. In die Abstiegs-Relegation müssen die Weinheim Longhorns. Für die Wilddogs aber liegt der Fokus schon längst auf der eigenen Relegation im September und nach diesem Wochenende steht diese schon unter dunklen Vorzeichen.

„Der Sieg in Holzgerlingen war ein Pflichttermin. Wir wollen hier auch nicht mit einer B-, oder C-Mannschaft auflaufen und so den Abstiegskampf unfair verzerren.“ So Headcoach Michael Lang noch vor der Partie. Die Wilddogs ließen an der eigenen Dominanz und dem Willen zur „Perfect-Season“ keinen Zweifel. Bis zur Halbzeit hatten die Gastgeber auf dem „Beach“, wie das Feld in Holzgerlingen genannt wird lediglich 2 Field-Goals auf dem Konto. Auf Seiten der Wilddogs waren Leon Bosch, Felix Dorn und zweimal Alec Tatum die Scorer bis zum Halbzeitstand von 06:35.

Entsprechend kamen dann auch die Back-Ups der Wilddogs in Halbzeit zwei zum Einsatz, um hier ordentlich Erfahrung bis zur Relegation zu sammeln. Das tat dem Punktefeuerwerk aber keinen Abbruch. Wieder Leon Bosch, Felix Dorn und Theo Michel punkteten für die Wilddogs. Am Ende stand ein verdientes und der Leistung entsprechendes 20:56 auf der Anzeigetafel. Aber der Sieg kam auch mit einem hohen Preis. Einige Spieler der Wilddogs haben sich in dieser Partie verletzt, Justin Pascoal musste am selben Tag noch am Sprunggelenk operiert werden und fällt damit komplett aus für die Relegation.

„Wir hatten in diesem Spiel zwar aus Sicht des Ergebnisses keine Probleme, aber leider auch viele unglückliche Verletzungen. Die nächsten Tage werden zeigen wie schwer diese sind.“ So Head-Coach Michael Lang. „Wir haben einige Schlüsselspieler, wo wir die nächsten Tage jetzt erstmal abwarten wie sich die Gesundheit entwickelt. Die persönliche Erholung steht hier klar im Vordergrund, denn es ist immer noch Freizeitsport. Aber mit Blick auf die Relegation ist das schon ein Rückschlag.“

Derweil liegt der Fokus rund um Vorstand Kai Höpfinger bereits auf der Relegation und einer möglichen Teilnahme an der zweiten Bundesliga. „Wir haben die Lizenzzahlung ja bereits geleistet, damit zumindest formal nichts schief gehen kann. Jetzt geht es aber noch um die weiteren Anforderungen. Aktuell ist unser Platz nicht Bundesligatauglich. Hier muss einiges in die Wege geleitet werden um diesen über den Winter dann entsprechend umbauen zu können.“ So Höpfinger. „Auch neben dem sportlichen müssen wir hier deutlich aufrüsten. So suchen wir aktuell in allen Bereichen nach Helfern, damit wir den Spielbetrieb und auch die Organisation dann umgesetzt bekommen. Denn mit der Team-Stärke aus der Regionalliga werden wir in der Bundeliga Verstärkung brauchen.“

Das letzte Spiel der Wilddogs findet dann am 06ten August bei den Fellbach Warriors statt. Diese haben als Aufsteiger aus der Oberliga jetzt auch schon sicher ihren Klassenerhalt geschafft.

Seitenaufrufe: 182

Trainingsstätte & Stadion Heimspiele

Am Riebergle 44
75179 Pforzheim

Geschäftsstelle

Pforzheim Wilddogs e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 43
75203 Königsbach-Stein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung   Impressum   Datenschutz

USER-LOGIN


copyright © 2016 WILDDOGS