Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • Wilddogs4
  • Wilddogs6
  • Wilddogs9
  • Wilddogs7
  • Wilddogs5
  • Wilddogs8

helme

 

Seniors Geschrieben von Carina Kleinschmidt

Vorbericht- Wilddogs empfangen Longhorns

Christian Taylor 1Am kommenden Sonntag empfangen die Pforzheim Wilddogs die Weinheim Longhorns im Holzhofstadion an der Kanzlerstraße. Mit den Longhorns kommt der zweite der letzten Saison zu Gast in die Goldstadt, doch auch die Longhorns tun sich in der laufenden Saison sichtlich schwer. Aktuell befinden sich die Longhorns auf dem letzten Tabellenplatz.

1990 gegründet sind die Weinheim Longhorns einer der traditionsreichsten Football-Vereine in Deutschland. Seither haben die Longhorns auch schon einiges erreicht, der Höhepunkt war der Aufstieg in die erste Bundesliga im Jahr 2006. Erfolgreich spielten die Longhorns im Oberhaus des American Footballs bis ins Jahr 2010. Dann folgte der sportliche Abstieg und die Longhorns wurden durch die Ligen gereicht bevor man sich in der Oberliga halten konnte. Seit 2016 sind die Longhorns jetzt wieder in der Regionalliga dabei und hätten letzte Saison mit einem Sieg im letzten Finale den Wilddogs noch die Meisterschaft nehmen können, doch ein Unentschieden sicherte damals die Meisterschaft.

In dieser Saison hatten die Longhorns einen ähnlich schweren Start wie die Wilddogs. Die Wilddogs konnten mittlerweile Punkte aus dem Unentschieden gegen die Heilbronn Miners und dem Sieg gegen die Freiburg Sacristans mitnehmen. Die Longhorns hingegen sind aktuell noch punktelos und liegen auf dem letzten Tabellenplatz. „Die Longhorns werden alles auf den Platz bringen um endlich Punkte zu machen. Das Team hat Erfahrung und eine lange Geschichte. Die Liga ist zwar fast zur Hälfte rum, aber da ist noch nichts entschieden.“ So Vorstand Kai Höpfinger zur anstehenden Partie.

„Letztes Jahr waren die Weinheim Longhorns das Team to beat, daher bin ich mit der aktuellen Tabellensituation doch mehr als überrascht. Davon lassen wir uns Quarterback Sack durch Zemarkus Green aber nicht ablenken, wir haben trotz der kurzen Wochen unsere Trainingseinheiten abgehalten und sind mit dem Sieg gegen Freiburg im Rücken hochmotiviert.“ So Quarterback Chris Treister. „Jetzt gilt es das Momentum aus dem letzten Spiel zu behalten und die Verbesserungen über die Saison auf den Rasen zu bringen. Wenn wir weiter so spielen und uns entwickeln wie wir das die Saison über bereits tun, bin ich zuversichtlich was den Spielverlauf angeht.“ So Defense-Coach Bernd Schmitt.

Für die Zuschauer wird es wieder ein besonderes Erlebnis. „Wir haben den ersten Fanfarenzug Goldstadt Pforzheim e.V. zu Gast im Holzhof. Es ist uns eine besondere Ehre diesen Traditionsverein als Gäste begrüßen zu dürfen. Gemeinsam mit den Zuschauern werden Sie für Stimmung und die richtige Kulisse sorgen.“ So Stadionsprecher Robert Nietfeld.

Beginnen wird das Spiel am Sonntag etwas später als sonst. Um 17:30 ist der Kick-Off zum Spiel, das Rahmenprogramm starten eine knappe Stunde vorher.

 

(Text: Robert Nietfeld, Bilder: Kerstin Gienger)

Seitenaufrufe: 372

Trainingsstätte

Am Riebergle 44
75179 Pforzheim

Stadion Heimspiele

Holzhof-Stadion
Kanzlerstraße 63
75175 Pforzheim

Geschäftsstelle

Pforzheim Wilddogs e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 43
75203 Königsbach-Stein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung   Impressum   Datenschutz

USER-LOGIN


copyright © 2016 WILDDOGS