• Wilddogs1
  • Wilddogs2
  • Wilddogs3

helme

 

Seniors Geschrieben von Viktor Pfeifer

Wilddogs zu Hause mit Doppelsieg

Bei strahlendem Wetter hatten die Wilddogs vergangenen Sonntag einen Doppelspieltag. Zuerst traf die Jugend in der U19 Landesliga auf die Gäste der KIT Engineers und im Anschluss die Herren auf die Golden Eagles aus Mainz. Die Jugend legte mit einem dominierenden 18:03 vor und die Herren legten mit einem 23:07 erfolgreich nach. Für die Herren war es zugleich der erste Heimsieg in der laufenden Saison.

Die Gegner der Jugend, die KIT Engineers, standen vor der Partie noch auf Platz vier der Tabelle, dicht gefolgt von den Pforzheim Wilddogs. Die Partie ging dann auch gleich fulminant los, ein Big Play mit einem Lauf über 90 Yards brachte die Wilddogs direkt in Führung. Diese Dominanz sollte auch während der ganzen Partie nicht abreisen. Bis auf ein Field-Goal blieb den Gästen keine Chance zu Punkten, diese mussten sogar einen Safety verkraften. Am Ende verloren die Favoriten das Matsch deutlich mit 18:03 und die Jugend der Pforzheim Wilddogs, hat jetzt noch die Chance in den Playoffs um die Meisterschaft in der U19-Landesliga zu spielen.

Nachdem die musikalischen Gäste, die Bäareklopfa aus Keltern, das Publikum ordentlich eingeheizt hatten betraten die Herren der Pforzheim Wilddogs den Rasen des Holzhof-Stadions. Bereits seit drei Spielen sind die Wilddogs bei Heimspielen ohne Erfolg, entsprechend hoch waren die Erwartungen im Vorfeld. „Nachdem knapp verlorenen Spiel in Albershausen, war die Marschrichtung klar. Alles auf Sieg.“ So Head-Coach Bernd Schmitt.

Der Münzwurf fiel zu Gunsten der Wilddogs aus, diese entschieden sich aber für den Ball in der zweiten Hälfte. So starteten die Golden Eagles aus Mainz mit ihrem Angriff. Die Defense eroberte aber direkt den Ball für die Offense, umso größer die Enttäuschung als die Gäste den Passversuch von Quarterback Chris Treister abfingen und zum Interception-Touchdown in die Endzone der Wilddogs trugen. 0:7 der Stand nach kurzer Spielzeit.

Doch die Wilddogs-Offense ließ sich davon nicht beirren. Direkt im nächsten Drive fing Jürgen Kolodziej einen 45-Yard Pass in der Endzone, leider misslang der Extrapunkt, 06:07 nach dem ersten Spielviertel. Im zweiten Spielviertel drehte die Wilddogs-Offense dann das Tempo hoch. 60 Yard-Pass auf Jochen Kemmner, 13:07 im Holzhof. Kurz vor der Halbzeit kam dann noch ein Field-Goal dazu 15:07 zur Halbzeit.

In Halbzeit zwei ging es dann eher schleppend voran. Die Offense tat sich schwer gegen die erstarkte Defense der Golden Eagles. Mehrfach wechselte der Ball den Besitzer bevor dann Chris Treister selbst in die Endzone läuft, 23:07 der Endstand. Doch neben der Leistung der Offense ist der wahre Held dieses Spiels die Defense der Wilddogs gewesen. Defense-Captain Michael Lang hatte seine Jungs auf den Punkt motiviert „Wir haben zu Null gespielt, die Offense der Gäste hat keinen einzigen Punkt gemacht. Diese Leistung war einfach geil!“.

 

Viele Aktionen haben hier dafür gesorgt, dass sich das Mainzer spiel nicht entwickeln konnte. Marco Dittus sackte gleich mehrfach den Quarterback der Gäste, Jeremy und Philipp Wenz  sowie Matthias Klotz fingen wichtige Bälle der Gäste ab. „Alles in allem war es ein gutes Spiel. In der zweiten Halbzeit haben wir es uns selber schwer gemacht. Aber dennoch dank der Defense verdient gewonnen.“ So der Vorstand Kai Höpfinger. Für die Wilddogs geht es bereits in der nächsten Woche zu den Holzgerlingen Twister, dem aktuell Tabellenzweiten. Bereits in zwei Wochen jedoch geht es wieder in den Holzhof, zum letzten Heimspiel. Gegner am 10.07 werden die Weinheim Longhorns sein, gleichzeitig ist es das letzte Spiel für die Wilddogs in der Saison.

(Text: Robert Nietfeld, Bild: Kerstin Ginger

Seitenaufrufe: 900

Stadion Heimspiele 2017

Holzhof-Stadion
Kanzlerstraße 63
75175 Pforzheim

Geschäftsstelle

Pforzheim Wilddogs e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 43
75203 Königsbach-Stein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung   Impressum

USER-LOGIN


copyright © 2016 WILDDOGS